Ameropa kommt zur HIB: Unternehmensveranstaltung im Tourismusstudium

Veröffentlicht am

Ameropalogo-kopie in Ameropa kommt zur HIB: Unternehmensveranstaltung im TourismusstudiumWir freuen uns sehr, am 29. Januar 2008 ein Mitglied unseres Fachkuratoriums zu einer Firmenkontaktveranstaltung an der HIB begrüßen zu dürfen.  Der Geschäftsführer der AMEROPA GmbH wird das Unternehmen, seine wechselvolle Geschichte und die heutige Produktpalette vorstellen. Natürlich werden die Studierenden vom Profi auch Infos zu möglichen Karrierewegen im Veranstaltermarkt und wichtige Tipps für den Berufseinstieg erhalten. Die Veranstaltung ist sicher nicht nur für die zukünftigen Absolventen des Tourismusstudiums an der HIB interessant. Der Name „Ameropa-Reisen“ war bei der Gründung am 1. November 1951 Programm, denn das Unternehmen konzentrierte sich zunächst auf Kunden aus Amerika, die Europa bereisen wollten.

Es gab zwei Zielgruppen: Zum einen wurden für die Angehörigen der in Deutschland stationierten US-Streitkräfte Rundreisen mit Bus und Bahn durch Deutschland und Europa organisiert, um ihnen Gelegenheit zu geben, das für sie meist unbekannte Land und seine Kultur kennen zu lernen. Daneben spezialisierte sich Ameropa auf einen Reiseservice für die zu Zeiten des „Wirtschaftswunders“ wachsende Zielgruppe amerikanischer Touristen und Geschäftsleute. Mit der 1973 erfolgten Übernahme durch die damalige Deutsche Verkehrs-Kredit-Bank AG, eine hundertprozentige Tochter der Deutschen Bundesbahn, begann für Ameropa, eine neue Phase der Expansion. Heute ist das Unternehmen im direkten Besitz der Deutschen Bahn. Mit ca. 500.000 Kunden pro Jahr nimmt Ameropa als spezialisierter Veranstalter im Segment der Urlaubs- und Kurzreisen eine führende Stellung im deutschen Reisemarkt ein.

Schreibe einen Kommentar