Seminar in Second Life

Veröffentlicht am

Gestern habe ich, Sascha Hauer (u. a. Dozent für ICT), mein erstes Seminar in Second Life zum Thema SLoodle gehalten und hierbei einige neue Erfahrungen gemacht.

SLoodle ist der Versuch oder das Projekt das 2D Klassenzimmer in Moodle um eine Dimension zu erweitern und in Second Life darzustellen (Weitere Infos unter http://www.sloodle.org). Dies sollte nun in einer Seminarsitzung näher betrachtet werden, indem Installation, Kernfunktionen und mögliche weitere Entwicklungen von SLoodle aufgezeigt werden. Ebenso durfte das Erleben des 3D Klassenraumes und das Experimentieren mit den gegebenen Funktionen und Möglichkeiten nicht ausbleiben. Damit war geplant den explorativen Charakter von Second Life widerzuspiegeln und sich frei eine Meinung über die Effektivität und Effizienz von SLoodle bilden zu können.

Neben den theoretischen Teilen der Seminarsitzung, die mithilfe von Folien auf einer Leinwand in Second Life präsentiert und erläutert wurden, hatte die Veranstaltung viele praktische Elemente. Die SLoodle Toolbar wurde mit seinen Funktionen (z. B. seinem Avatar Gesten ausführen lassen, wie Klatschen und Kopfnicken oder in sein Moodle-Blog aus Second Life heraus zu schreiben) kennengelernt. Ebenso wurde die SLoodle Insel in Second Life besucht und an hier zur Verfügung gestellten Objekten die Funktionen von SLoodle auf experimentelle Weise erforscht.

Leider gab es zwischendurch immer wieder technische Probleme, die die Zeit schneller voranschreiten ließen als ich mir dies vorgestellt hatte. Dadurch musste ich die Seminarsitzung kurzerhand umstrukturieren und ein paar geplante Elemente auslassen. Diese technische Seite ist ein nicht zu unterschätzender Aspekt sowohl in der Planung, als auch in der Durchführung von Veranstaltungen und Seminaren in Second Life.

Das Seminar gab den Teilnehmern aber trotzdem einen ersten Eindruck über die Möglichkeiten von SLoodle und dessen Einsatz für Bildungsveranstaltungen und Online-Kursen.

Schreibe einen Kommentar