Aus der Praxisphase: Mit dem Praktikum beim „Meriva Diesel/Corsa Athletics International Press Launch“

Veröffentlicht am

Am Ende meines Pflichtpraktikums nach dem ersten Studienjahr bei der Adam Opel GmbH in Rüsselsheim wurde mir die Möglichkeit gegeben bei dem Event, an dem ich während meines Praktikums hauptsächlich gearbeitet habe,  teilzunehmen.

Auch die Location hat mich an dieser Reise beeindruckt: Côte d’Azur im Spätsommer, während meine Kommilitonen bei der Induction Week in Heidelberg waren.

Vor allem war es aber auch sehr spannend die theoretisch besprochenen Aspekte dieses Events in der Realität miterleben zu dürfen. Ich habe mich sehr gefreut, dass meine damalige Abteilung mir dies ermöglicht hat.

80 Fahrzeuge – 600 Journalisten

Der „Meriva Diesel/Corsa Athletics International Press Launch“ hatte eine der größten Testwagenflotten, die es in der Geschichte der Pressevorstellungen bei Opel je gegeben hat. Es wurden insgesamt knapp 80 Fahrzeuge nach Cannes gebracht, mit denen die geladenen 600 Journalisten die schon im Vorfeld ausgewählten Testrouten fahren konnten.

Auch der Personalaufwand war immens und musste von der Abteilung koordiniert werden. Nicht nur das Planungsteam war während der zwei Wochen anwesend, sondern auch freie Mitarbeiter für den Roadservice, das Guestmanagement und Officepersonal, Mitarbeiter einer lokalen Agentur, das Carcleaning-Team, die Mechaniker und das Personal an den einzelnen Locations. Insgesamt waren ungefähr 100 Leute im Einsatz, um den Journalisten einen reibungslosen Ablauf des Programms zu gewährleisten.

Die Journalisten absolvierten bei dieser Veranstaltung ein so genanntes „Back to Back“ Programm:
Am ersten Tag: Anreise Flughafen Nice/Côte d’Azur, Pressebriefing Meriva Fondation Hartung, anschließend Lunch, nachmittags Coffee-Stop „Chateau de la Begude“, Fahrzeuge für Loop, Check-In Hotel Martinez Cannes, abends Cocktail und Dinner auf Dachterrasse Hotel Martinez Cannes.

Am zweiten Tag: Pressebriefing Corsa, Coffee-Stop La Jarrerie, Loop Corsa, Lunch und anschließend die eigenständige Abreise Flughafen Nice/Côte d’Azur

Meine Aufgabe bei diesem Launch war die Betreuung von zwei Locations: Das Frühstücksrestaurant für früh anreisende Journalisten und der Coffee-Stop am ersten Veranstaltungstag. Hierzu musste das Personal koordiniert, die Ausgabe der Schlüssel für die Loop-Fahrzeuge organisiert und die Journalisten bewirtet werden.

Das Event war ein voller Erfolg, was mit der Auszeichnung „Goldenes Lenkrad 2010“ für den Meriva Anfang November gekrönt wurde.

Es war spannend zu erleben, wie die theoretischen Planungen realisiert wurden und auch mit zu bekommen, welche Probleme trotz detaillierter Konzeption auftreten können. Diese Erfahrungen aus meinem Praktikum werden mir auf meinem weiteren Weg in der Eventindustrie mit Sicherheit eine große Hilfe sein.

Philipp Ruff ICE 3B

Schreibe einen Kommentar