„Vertrauen ist der Schmierstoff der Innovation“

Veröffentlicht am

Heidelberg, 18. Dezember 2012. Die Eventmanagement-Studierenden der HIM, Level 2, besuchten am 11. Dezember mit Prof. Dr. Susanne Doppler das erste Event Forum im Mannheimer Rosengarten. Studis berichten:

„Der zweite Vortrag mit dem Titel „Wahre Schönheit kommt von innen“- die Gestaltung nachhaltiger attraktiver Arbeitgebermarken und Arbeitsplatzkulturen – wurde von Andreas Schubert (Great Place to Work) gehalten. Dabei ging er auf die Frage ein, was eine attraktive Arbeitskultur ausmacht. Laut Schubert ist das Vertrauen das wichtigste Element für eine attraktive Arbeitskultur.

Vertrauen entsteht im Zusammenspiel aus Glaubwürdigkeit, Respekt, Fairness, Stolz und Teamgeist. Faktoren, welche die Unternehmenskultur prägen. Füllt das Unternehmen diese Elemente mit Inhalten und Leben hat es gute Chancen, ein attraktiver Arbeitgeber zu sein. Die Unternehmenskultur ist gestaltbar und auf längerer fragil. Sie beansprucht deshalb Pflege, damit der Erfolg und die Innovationskraft des Unternehmens bewahrt werden.

Die Veranstaltung wurde hauptsächlich von Studenten mit dem Studiengang Eventmanagement besucht. Leider konnte Schubert nicht direkt auf die Eventbranche eingehen. Er sagte, es sei schwierig in diesem Bereich die Arbeitskultur den Mitarbeitern anzupassen, da es eine sehr stressige Arbeitswelt ist. Trotz alledem verwies er auf die Webseite von Great Place to Work auf der man die Möglichkeit hat, attraktive Arbeitgeber ausfindig zu machen.“

Vanessa Baumann & Eva Holzhüter

Schreibe einen Kommentar