Das BarCampLab „#imEventCamp“ öffnet seine Tore. Physisch und virtuell

Veröffentlicht am
BfoyKRUIgAA7GRc in Das  BarCampLab  „#imEventCamp“ öffnet seine Tore. Physisch und virtuell
Erste Themensammlung BarCamp. Quelle: #iEC Jana Lenhardt.

Heidelberg, 06. Februar 2014.

HimhCamp

HimHcamp

HimHCAMP

himHcamp …

tough decision!

So lautet einer der ersten Tweets, die gestern über Twitter  live gingen. Versender war die  Studiengruppe „International Eventmanagement Level 3“. initiiert durch den  gemeinsamen Start des BarCamps  #imEventCamp  im Rahmen des Level 3 Moduls „Meeting and Trade Fair Management“ .

BarCamps, das sind ursprünglich aus der Nerdszene kommende, unkonventionelle Fachkonferenzen. Das kann man freakig finden, aber auch Konzerne wie die DB setzen mittlerweile auf diese Form des offenen Austauschs. Bei diesen sogenannten  „Unkonferenzen“ gibt es keine Teilnehmer – nur Akteure.  Es gibt keine Agenda im Vorfeld, sondern die Teilnehmer selbst bestimmen, worüber sie diskutieren werden. Das Wesen des BarCamps ist ein zeitlich fest strukturierter, ansonsten jedoch teilnehmerzentrierter Ansatz, der klaren, immer gleichen Regeln folgt. Eine Regel lautet: rede über dein BarCamp, twittere und blogge.

#imEventCamp diskutieren wir  praxisrelevante Fragen, zum Beispiel, anhand welcher  Kriterien man den Erfolg einer oft budgetintensiven b2b Veranstaltung messen kann.  Aber auch Trends, die wir beobachten. Zum Beispiel  die Aussage eines Experten „Content is not King any more.  What’s next?“.  Eine Aussage, über die man sich durchaus wundern kann und uns unweigerlich  in spannende, sicher auch konträre Diskussionen führen wird. Jeden Montag und Dienstag in der physischen  Welt. Und natürlich auch im virtuellen Raum. Die ganze Lehrveranstaltung ist zum Camp geworden: #imEventCamp.

Das Campgezwitschere ist live, jeder kann mitlesen und mitmachen  unter Twitter (@HimEventCamp, #imEventcamp) , in facebook (HimEventCamp: m.facebook.com/himeventcamp ) und unseren Blog werden wir auch demnächst freischalten. Darin werden wir Fachbeiträge veröffentlichen, Gedanken zu Themen, die wir diskutiert haben, aber auch den eigentlichen CampProcess beleuchten und reflektieren.

Das Experiment ist gestartet. Die Story wird weiter gehen. Wie? Lest mit und diskutiert mit!

Twitter: @SusanneDoppler, „#imEventCamp

Facebook: https://m.facebook.com/himeventcamp 

Schreibe einen Kommentar