Ein „typischer Tag“ auf der ITB in Berlin

Veröffentlicht am
Empfang-bei-Fraport-1024x768 in Ein typischer Tag auf der ITB in Berlin
Studierende der HIM werden am Stand von Fraport empfangen. Im Bild, 2.v.r., Susanne Schick, Senior Marketing Managerin und Fachkuratorin der HIM.

 

Heidelberg, 10, März 2015. Einige HIM-Studierende der Level 1, 2 & 3 besuchten auch dieses Jahr die ITB in Berlin. Diese Exkursion gab die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen, Vorträge zu besuchen und das Konzept der Messe zu analysieren. Ein Erlebnisbericht.

Am Abend vor dem Besuch der Messe suchten wir uns Vorträge, die gehalten wurden, und interessante Aussteller und Stände heraus, um die ITB am sinnvollsten nutzen zu können. Auch die perfekte Shuttlebusverbindung legten wir uns zurecht.

Lufthansastand-1024x768 in Ein typischer Tag auf der ITB in Berlin
Großer Andrang am Lufthansastand auf der ITB.

Am Morgen des Messebesuches war die Vorfreude groß und wir eilten zur Bushaltestelle. Die Uhr verriet uns jedoch, dass wir den geplanten Bus schon verpasst hatten, weshalb wir auf den nächsten warteten. Als dieser allerdings nicht kam, wunderten wir uns. Zum Glück konnten wir einen Busfahrer fragen, der uns zur richtigen Bushaltestelle führte.

Im Bus angekommen, genossen wir notgedrungen eine kostenlose Stadtrundfahrt und erreichten eine Stunde und mehrere Staus später endlich das Messegelände. Natürlich waren die meisten anvisierten Vorträge längst vorbei.

Vortrag-Ryanair-1024x768 in Ein typischer Tag auf der ITB in Berlin
Vortrag der Fluggesellschaft Ryanair.

Nichts desto trotz schlugen wir uns durch die Menschenmassen in die Ausstellerhallen. Dort angekommen irrten wir zunächst orientierungslos auf der Suche nach Halle 4.1  – es gibt 26 Hallen, oftmals mit drei Stockwerken –  und einem Vortrag, den wir, wie geplant, auch hören konnten.  Unsere nächstes Ziel war, einen Eindruck von der Messe, ihren Ständen und Ausstellern zu bekommen.

Nachhaltigkeitsvortrag-1024x768 in Ein typischer Tag auf der ITB in Berlin
Vortrag zum Thema Nachhaltigkeit.

Studierende der HIM besuchen den Fraportstand

Zwei Stunden später trafen wir uns mit andern HIM-Studierenden in der Halle von Fraport. Dort wurden wir von Susanne Schick – Senior Marketing Managerin und Fachkuratoriumsmitglied der HIM –  mit einem Getränk und Snacks freudig und herzlich willkommen geheißen. Wir durften einen sehr interessanten Vortrag genießen, an dem wir aktiv beteiligt wurden.

Nach fünf Stunden kehrten wir mit schmerzenden Füßen und mit Tüten und Prospekten bepackt zur S-Bahn zurückund kehrten –  diesmal ohne Komplikationen – in unser Apartment zurück.

Abends besuchten wir eine Party in einem angesagten Club, die extra für die ITB-Gäste und –Aussteller veranstaltet wurde.

Simona Unger-Tahal & Madeleine Fitterer

Schreibe einen Kommentar