Praktikum an der HIB Teil 2

Veröffentlicht am

12. Februar 2008- mein 2. Praktikumstag. Heute lernte ich, wie man Texte verarbeitet, Artikel für den HiFlyer zurecht bastelt und eine Website gestaltet. Danach bekam ich in der Bibliothek einen Einblick in die Verwaltung von Büchern und konnte auch in französischen Zeitschriften blättern. Nach einer kurzen Pause kam für mich der Höhepunkt des Tages – ich durfte bei einem Bewerbungsgespräch dabei sein. Aber diesmal war ich nicht diejenige, die aufgeregt sein musste, sondern diejenige, die ganz entspannt Protokoll führen durfte. Anschließend folgte die Auswertung des Gesprächs und es überraschte mich, wieviel sich aus Antworten erschließen lässt. Nun geht mein 2. Tag hier an der HIB zu Ende,an dem ich viele, auch für mich persönlich hilfreiche, Erfahrungen machen konnte.

Mein erster Praktikumstag an der HIB

Veröffentlicht am

Mein Name ist Jenny Seyderhelm, ich bin im Hölderlin Gymnasium in der 11. Klasse und mache an der HIB mein berufsorientiertes Praktikum. Durch einen Infotag wurde ich auf die HIB aufmerksam und wenig später hatte ich auch schon mein Bewerbungsgespräch. Und so bin ich nun für eine Woche Gast an der HIB. Mein erster Tag, der 11. Februar, begann, indem mir die Aufgaben der Abteilungen und die Bereiche einiger Mitarbeiter erklärt wurden. Nach einer kleinen Hausführung bekam ich einen Einblick in die PR Arbeit und durfte auch schon zwei Artikel Korrektur lesen. Außerdem konnte ich erfahren, wieviel Organisation und Flexibilität hinter einem solchen Studienbetrieb steht. Danach konnte ich an einem Unterricht über Marketing teilnehmen, der mir einen kleinen Einblick in die Komplexität dieses Themas gab. Anschließend hatte ich auch die Möglichkeit, mich mit den Studenten zu unterhalten. Nach einer kleinen Mittagspause führte mich Herr Deike in die Geschichte des Studienbetriebs ein und erklärte mir, wie wichtig die Multi Optionalität heute ist. Mein erster Tag an der HIB war für mich sehr spannend, da ich in mehrere Bereiche hinein schnuppern konnte und den Alltag an der HIB miterleben konnte.

Learntec 08 in Karlsruhe vom 29. bis 31.01.2008

Veröffentlicht am

Letzte Woche fand die Learntec 08 in Karlsruhe statt (www.learntec.de) und ich hatte am Donnerstag die Möglichkeit diese zu besuchen.

Unter anderem sprach ich mit Vertretern vom einem Verlag, dessen Skripte wir an der HIB einsetzen. Bis zum Sommer wird es wohl die auf den ECDL abgestimmten Skripte in Word, PowerPoint, Excel und Access für die neue Microsoft Office Version 2007 zu bestellen geben. Hierzu wird der Verlag ebenfalls auf den ECDL abgestimmte Übungs-CDs anbieten, die auf die ECDL-Prüfung vorbereiten sollen und bestimmt einen Blick wert sind. Folglich wird auch vermutlich die DLGI bis zum Sommer 2008 die ECDL-Prüfungen in der neuen Microsoft Office Version anbieten. Wenn alles wie geplant beim diesem Verlag und der DLGI läuft, spricht nichts mehr dagegen ab dem Studienjahr 2008/2009 den Unterricht in unseren EDV Modulen auf Grundlage der Office Version 2007 durchzuführen.

Dann informierte ich mich am Stand unserer Lernumgebungsplattform über neue Entwicklungen. Diese Plattform wurde vor nun etwas mehr als zweieinhalb Jahren durch mich an der Akademie eingeführt und wird mittlerweile intensiv genutzt. Mir wurden die Neuerungen der kommenden Version beschrieben, die sich bisher noch im Beta Stadium befindet. Vielleicht kann man schon im Sommer 2008 auf die neue Version umstellen, sofern diese stabil und sicher läuft.

Mehr durch Zufall wurde ich auf den Stand einer Firma für Bibliothekssoftware aufmerksam. Diese Firma vertreibt eine ausgereifte Bibliothekssoftware. Ich ließ mir alle Funktionsweisen der Software erklären und stellte den Kontakt für weitere Anfragen her. Es wird nämlich an der Akademie geprüft, ob auf eine andere Bibliothekssoftware umgestellt werden soll. Dadurch kann dann unsere Bibliothek unseren Studierenden noch mehr Komfort anbieten.

Ein Vortrag über Adobe Connect, einem virtuellem Klassenraum, rundete den Tag ab.

Alles in Allem war es ein guter, erfolgreicher Messetag und ich freue mich schon auf nächstes Jahr.

Exkursion zur ITB nach Berlin

Veröffentlicht am

Itb2 in Exkursion zur ITB nach BerlinItb2 in Exkursion zur ITB nach BerlinItb1 in Exkursion zur ITB nach BerlinItb3 in Exkursion zur ITB nach Berlin
Am 7. und 8. März 2008 findet in Kooperation mit dem Finanzdienstleistungsunternehmen MLP AG eine Exkursion zur ITB Berlin statt. Von der Exkursion können vor allem die Studierenden der Fachbereiche Tourismus, Eventmanagement und Kulturmanagement profitieren:

Mlp-logo in Exkursion zur ITB nach BerlinDie ITB Berlin ist die führende Fachmesse der internationalen Tourismuswirtschaft und fungiert als Branchentreffpunkt, Marktplatz und Impulsgeber. Der Ausstellungsbereich und das Rahmen- und Kongressprogramm zeigen das gesamte Produktspektrum dieser wirtschaftlich bedeutsamen Dienstleistungsbranche.

Unternehmenspräsentation von HRS!

Veröffentlicht am

Hrs2 in Unternehmenspräsentation von HRS!HRS betreibt ein weltweites elektronisches Hotel-Reservierungssystem für Geschäfts- und Privatreisende auf Basis einer Datenbank von über 208.000 Hotels in allen Preiskategorien in Deutschland, Europa und weltweit.Das System ermöglicht kostenlose Direktbuchungen mit Sofortbestätigung zu permanent aktualisierten HRS Spezialpreisen. Die für ein ausgewähltes Hotel angezeigten Zimmerpreise sind für die jeweilige Buchung garantiert.

Am 31. Januar 2008 wird sich das Unternehmen HRS den Studierenden der HIB präsentieren. Der Referent wird nicht nur sein Unternehmen vorstellen, sondern auch einen touristischen Vortrag zur Hotellerie und zum Marktsegment der Geschäftsreisen halten. Die Veranstaltung richtet sich vor allem an die Studierenden im Fachbereich Tourismus.

Präsentation des franzöischen Unternehmens l’ami soleil

Veröffentlicht am

Logo-l-ami-soleil in Präsentation des franzöischen Unternehmens lami soleilL’ami soleil ist ein Anbieter von Ferienanlagen in Frankreich. Das Unternehmen stellt sich am 31. Januar 2008 den Studierenden vor und wird über die Entwicklung des Tourismus in Frankreich, die eigene Produktpalette und die beruflichen Möglichkeiten bei L’ami soleil berichten. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

L’Ami soleil bietet Praktika in Südfrankreich an. Zielgruppe für die Veranstaltung sind besonders Studierende im Tourismusstudium, die an der Beherbergungswirtschaft interessiert sind und überlegen, ein Praktikum in Frankreich zu absolvieren. Aufgrund der variablen Praktikumsdauer bietet sich L’ami soleil auch als Praktikumsunternehmen für Studierende im 2. Studienjahr an.

Vortrag der DRV Service GmbH am 30.01.2008

Veröffentlicht am

Logo-drv in Vortrag der DRV Service GmbH am 30.01.2008Die DRV Service GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main ist eine Tochtergesellschaft des DRV-Deutscher ReiseVerband. Sie ist für den kommerziellen Teil der Verbandsarbeit verantwortlich. Zu ihren Aufgaben gehören beispielsweise die Entwicklung und Durchführung der Jahres- und Ländertagungen des DRV sowie die Herausgabe und der Vertrieb von Fach- und Lehrbüchern

In einer Vortragsveranstaltung für die Studierenden der Fachrichtung Tourismusmanagement referiert der Geschäftsführer der DRV Service GmbH am 08. Januar 2008 zum Thema „Berufliche Perspektiven in der Tourismusbranche“. Der Vortrag vermittelt einen Überblick über die touristischen Sparten und beleuchtet, wie vielfältig die beruflichen Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten in der Tourismuswirtschaft sind.

Ameropa kommt zur HIB: Unternehmensveranstaltung im Tourismusstudium

Veröffentlicht am

Ameropalogo-kopie in Ameropa kommt zur HIB: Unternehmensveranstaltung im TourismusstudiumWir freuen uns sehr, am 29. Januar 2008 ein Mitglied unseres Fachkuratoriums zu einer Firmenkontaktveranstaltung an der HIB begrüßen zu dürfen.  Der Geschäftsführer der AMEROPA GmbH wird das Unternehmen, seine wechselvolle Geschichte und die heutige Produktpalette vorstellen. Natürlich werden die Studierenden vom Profi auch Infos zu möglichen Karrierewegen im Veranstaltermarkt und wichtige Tipps für den Berufseinstieg erhalten. Die Veranstaltung ist sicher nicht nur für die zukünftigen Absolventen des Tourismusstudiums an der HIB interessant. Der Name „Ameropa-Reisen“ war bei der Gründung am 1. November 1951 Programm, denn das Unternehmen konzentrierte sich zunächst auf Kunden aus Amerika, die Europa bereisen wollten.

Es gab zwei Zielgruppen: Zum einen wurden für die Angehörigen der in Deutschland stationierten US-Streitkräfte Rundreisen mit Bus und Bahn durch Deutschland und Europa organisiert, um ihnen Gelegenheit zu geben, das für sie meist unbekannte Land und seine Kultur kennen zu lernen. Daneben spezialisierte sich Ameropa auf einen Reiseservice für die zu Zeiten des „Wirtschaftswunders“ wachsende Zielgruppe amerikanischer Touristen und Geschäftsleute. Mit der 1973 erfolgten Übernahme durch die damalige Deutsche Verkehrs-Kredit-Bank AG, eine hundertprozentige Tochter der Deutschen Bundesbahn, begann für Ameropa, eine neue Phase der Expansion. Heute ist das Unternehmen im direkten Besitz der Deutschen Bahn. Mit ca. 500.000 Kunden pro Jahr nimmt Ameropa als spezialisierter Veranstalter im Segment der Urlaubs- und Kurzreisen eine führende Stellung im deutschen Reisemarkt ein.

Kontaktveranstaltung mit Enterprise Rent-A-Car am 29.01.2008

Veröffentlicht am

Ban Enterpriselogo in Kontaktveranstaltung mit Enterprise Rent-A-Car am 29.01.2008Unter dem Titel „Karriere bei einer amerikanischen Autovermietung – das Management Trainee Programme von enterprise rent-a-car“ wird am 29. Januar 2008 an der HIB eine Firmenkontaktveranstaltung stattfinden. Die Referentin ist Mitarbeiterin des Bereichs Human Resources von enterprise Deutschland. Jedes Jahr übernimmt das Unternehmen Absolventen/innen der HIB ins Traineeprogramm, um sie auf die Aufgaben in verschiedenen Unternehmensbereichen vorzubereiten.

Enterprise Rent-A-Car ist die größte Autovermietung Nordamerikas und zählt über 5.500 Filialen in Kanada, den USA, Irland, Großbritannien und Deutschland. Enterprise verfügt über mehr als 600.000 Fahrzeuge weltweit und erzielt einen Jahresumsatz von 6,9 Milliarden US-Dollar. Dem kanadischen Wirtschaftsmagazin „Report on Business“ von The Globe and Mail zufolge gehört Enterprise zu den „50 besten Arbeitgebern Kanadas“ und steht in der Forbes-Liste der 500 größten Privatunternehmen Amerikas derzeit auf Platz 16.

Taiwan Tourism stellt sich an der HIB vor!

Veröffentlicht am

Logo-taiwan-tourism in Taiwan Tourism stellt sich an der HIB vor!Am 28. Januar 2008 stellt eine Absolventin der Studienrichtung Tourismus der HIB  ihre beruflichen Aufgaben beim Unternehmen Taiwan Tourism in Frankfurt vor. In ihrem Vortrag präsentiert sie das Land Taiwan als touristische Destination und berichtet über die vielfältigen Aufgaben im Fremdenverkehrsmanagement.

Als Tourist Board vermarktet Taiwan Tourism das Reiseland Taiwan. Das Unternehmen vermittelt Asienreisenden nicht nur geeignete Reiseveranstalter, sondern informiert Interessenten auch über den kulturellen Hintergrund dieses faszinierenden Urlaubslandes. Die Veranstaltung richtet sich an Studierende im Tourismusstudium ist sicher aber auch für Studierende der Fachrichtungen Event- und Kulturmanagement von Interesse.

Unternehmenspräsentation für Touristiker: Ulm/Neu-Ulm Touristik GmbH

Veröffentlicht am

Ulm in Unternehmenspräsentation für Touristiker: Ulm/Neu-Ulm Touristik GmbHDie Geschäftsführung der Ulm/Neu-Ulm Touristik GmbH (UNT) wird am 28. Januar  2008 an der Heidelberg International Business Academy zum Thema  „Städtetourismus am Beispiel der Ulm/Neu-Ulm Touristik GmbH“ referieren. Diese Veranstaltung ergänzt den Vortrag der Stadtmarketing Mannheim GmbH vom 03.12.2007. Die Ulm/Neu-Ulm Touristik GmbH (UNT) ist das touristische Dienstleistungsunternehmen der beiden Städte Ulm und Neu-Ulm. Sie hat die Aufgabe, den Tourismus zu fördern und die beiden Städte an der Donau als attraktive touristische Zielgebiete zu vermarkten. Dazu erarbeitet das Unternehmen Marktanalysen, entwickelt marktgerechte Produkte und Vermarktungskonzepte, veröffentlicht Informationsbroschüren, betreibt Öffentlichkeitsarbeit und hat die beiden Städte im Internet online buchbar gemacht. Ein Vortrag von Profis zum Thema Fremdenverkehrsmanagement, der sicher nicht nur für Studierende im Tourismusstudium relevant ist, sondern auch für alle Eventmanager und Kulturmanager an der HIB.

Infoveranstaltung mit ConnectPersonal am 28.01.2008

Veröffentlicht am

Connect Thumbnail in Infoveranstaltung mit ConnectPersonal am 28.01.2008Am 28. Januar 2008 wird das Unternehmen Connect Personal zum Thema „Personalvermittlung versus Zeitarbeit – Jobeinstieg, Überbrückung oder Sprungbrett?“ informieren. Die Veranstaltung gibt Einblick in eine interessante Form des Berufseinstiegs.

CONNECT unterstützt Unternehmen bei der Überwindung von Personalengpässen und -problemen. Nach der Gründung konzentrierte sich das Unternehmen zunächst auf den Bereich der Zeitarbeit. Später erhielt Connect als eines der ersten Unternehmen für Personaldienstleistungen in Baden-Württemberg die Erlaubnis zur privaten Arbeitsvermittlung.

Kontaktveranstaltung für Tourismusstudenten mit TravelWorks

Veröffentlicht am

Logo-travel-works in Kontaktveranstaltung für Tourismusstudenten mit TravelWorksAm 25. Januar 2008 findet eine Kontaktveranstaltung mit dem Unternehmen TravelWorks statt. Referentin ist eine ehemalige Studierende der HIB, die das Studium in der Fachrichtung Tourismus absolviert hat. So können die Studierenden im Rahmen der Unternehmenspräsentation wertvolle Informationen aus „1. Hand“ erhalten und beispielsweise erfahren, wie das Tourismusstudium auf die Anforderungen der Berufspraxis im Tourismus vorbereitet, welche beruflichen Perspektiven sich nach dem Studium ergeben, wie die Höhe der Einstiegsgehälter ist etc.

Der Vortrag richtet sich vor allem an Studierende der Studienrichtung Tourismus, ist sicher aber auch für alle anderen Fachrichtungen interessant. TravelWorks  organisiert weltweit Working-Holidays und mehrmonatige Auslandsaufenthalte, die das Arbeiten, Reisen und Sprachenlernen kombinieren. Das Angebot besteht aus Programmen, in denen man im Ausland Einkünfte aus der Berufstätigkeit hat, um sich den Aufenthalt vor Ort zu finanzieren. Zielgebiete sind z.B. Australien, Neuseeland, Kanada, Großbritannien, Frankreich, Spanien und Norwegen. Daneben gibt es Freiwilligenprogramme, bei denen man sich ehrenamtlich in Lateinamerika, Afrika und Asien engagieren kann. Einsatzmöglichkeiten für Volontäre gibt es in den Bereichen Soziales, Bildung, Infrastruktur, Umwelt- und Tierschutz. TravelWorks unterstützt die Abwicklung von Formalitäten für ein Visum und die Arbeitserlaubnis sowie die Beschaffung eines Jobs, einer Unterkunft und eines passenden Sprachkurses.

Unternehmenspräsentation im Tourismusstudium am 24.01.2008

Veröffentlicht am

Drfranklogo Thumbnail in Unternehmenspräsentation im Tourismusstudium am 24.01.2008Dr. Frank Sprachen und Reisen organisiert Auslandsaufenthalte für Schüler an High Schools in fast allen Ländern dieser Welt sowie Sprachreisen und  Praktika. Das Tochterunternehmen The European Hotel Academy hat sich auf die Vermittlung von Arbeitsplätzen im Ausland an Fachleute aus der Hotellerie und Gastronomie spezialisiert. Die Zielländer sind Großbritannien, Irland, die Britischen Kanalinseln, Malta und Zypern.

Am 24. Januar 2008 stellen sich beide Unternehmen im Rahmen einer Firmenkontaktveranstaltung an der HIB vor und geben Einblick in ihre Aufgabenbereiche. Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Studierende im Tourismusstudium.

Vortrag im Rahmen des Marketingstudiums am 24.01.2008

Veröffentlicht am

Cmr-schrift Thumbnail in Vortrag im Rahmen des Marketingstudiums am 24.01.2008“Zum Sinn und Zweck von Marktforschung“ – dieses spannende Thema wird am 24. Januar 2008 vom Institut für Communication- & Marketing Research AG in einem Vortrag an der HIB aufbereitet.

Der Mensch mit seinen Einstellungen, Erwartungen, Wünschen, aber auch Widersprüchen steht im Mittelpunkt der Markt- und Meinungsforschung von CMR. Das Unternehmen deckt ein breites Leistungsspektrum ab: CMR entwickelt Marktforschungskonzepte, führt Untersuchungen durch, wertet gewonnene Daten aus und berät seine Kunden bei der Interpretation von Forschungsergebnissen. Doch nicht nur fachliche Aspekte sollen im Rahmen der Veranstaltung behandelt werden. Das Unternehmen berichtet auch über Karrierewege in der Marktforschung und Praktika bei CMR. Die Veranstaltung wird sicher interessant, nicht nur für Absolventen des Marketingstudiums an der HIB.