Klaus Gerth

Klaus Gerth

Marketing und Medien

Funktion:

Dozent in den Fachbereichen Business Management sowie Marketing und Medien.

Qualifikation:

Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann, Studium der Betriebswirtschaftslehre zum Diplom-Kaufmann.

Stationen:

Nach der Mittleren Reife Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann im Lüneburger Reise- und Verkehrsbüro. Der Wunsch nach einer zusätzlichen Qualifikation führte über das Fachabitur zum Studium der Betriebswirtschaft an der FH Wilhelmshaven. Die Verbindung zur Touristik blieb auch während des Studiums bestehen. In den Semesterferien konnte ich u.a. in meinem Ausbildungsbetrieb arbeiten, um den „Anschluss“ und die „Liebe“ zur Touristik nicht zu verlieren. Nach dem Studium konnte ich als Reisebüroleiter, in der Nähe von Freiburg, wieder in den Beruf einsteigen. Es folgten weitere Stationen in Mannheim, Düsseldorf und in Stuttgart und München. Strukturelle Veränderungen habe ich seit 1987, als Regionalleiter einer großen Reisebürokette, bis 1999 aktiv umgesetzt. Während dieser Zeit habe ich sehr viele junge Menschen erfolgreich zu Reiseverkehrskaufleuten ausgebildet. Vorträge, Moderationen u.a. von internationalen Veranstaltungen und eine Vielzahl von ehrenamtlichen Tätigkeiten prägten zusätzlich das berufliche Leben. Mitte 1999 gab es dann eine berufliche Zäsur - den Einstieg in die Selbständigkeit. Mit anderen Gesellschaftern gründete ich Ende 1999 die connAction eG als Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen im Tourismus. 2001 folgte die Mediaprendo GmbH mit dem Schwerpunkt des internetgestützten Lernens - das so genannte eLearning / Blended Learning. Im Jahr 1999 begann ich die ersten Lehraufträge zu übernehmen. Seit dieser Zeit habe ich mehrere Lehraufträge an Hochschulen, einer IHK und Akademien übernommen. Die Schwerpunkte meiner Tätigkeit in der Lehre sind: Betriebswirtschaft, Marketing, Tourismus-Management und Travel-Management.

Motivation:

Es macht Spaß, mit jungen Menschen zu arbeiten; ihnen das notwendige theoretische Wissen für ihre berufliche Ausrichtung zu vermitteln, verbunden mit den eigenen praktischen Erfahrungen. Es ist immer wieder erfreulich zu sehen, welches Potential an der HIM vorhanden ist. Das ist die Zukunft.  

Weiterführende Informationen: