Integriertes Marketing

Erfolgreiches Marketing setzt voraus, dass alle Prozesse in einem Unternehmen an den Bedürfnissen der Märkte ausgerichtet sind. Integriertes Marketing repräsentiert ein besonders integratives Verständnis von Marketing, das viele Aspekte umfasst:

So strebt ein integriertes Marketing den Idealfall an, dass sich jeder Mitarbeiter im Unternehmen, unabhängig von seiner Stellung und Funktion bei all seinen Entscheidungen immer von der Frage leiten lässt: „Was ist unter den geltenden Marktbedürfnissen die jeweils beste Lösung aus Sicht des Kunden?“

Das integrierte Marketing steht einerseits für einen nach innen gerichteten, mitarbeiterorientierten Führungsaspekt des Marketing und betont, wie wichtig es ist, das alle Mitarbeiter im Unternehmen als eine Einheit auftreten, kommunizieren und die gleichen Ziele verfolgen. Andererseits umfasst das integrierte Marketing auch das nach außen, also auf die Märkte und Konsumenten gerichtete Marketing, dem sich der nach innen gerichtete Führungsaspekt unterzuordnen hat. Die Kunden- und Marktorientierung bilden den Kern des integrierten Marketings und sind als Leitgedanken einer zentralen Marketingphilosophie von allen Ebenen im Unternehmen zu verinnerlichen. Nach diesem Verständnis werden alle Funktionsbereiche im Unternehmen mit direktem und indirektem Bezug zum Markt mit dem Ziel eines abgestimmten, geschlossenen Marktauftritts koordiniert und die sich ergebenden Synergieeffekte ausgeschöpft, um Wettbewerbsvorteile zu erzielen.

Die Konzeption des Marketing-Studiums an der Hochschule für Internationales Management folgt dem beschriebenen Ansatz eines integrierten Marketings und die Studierenden beschäftigen sich insbesondere mit den Strategien und Instrumenten einer integrierten Kommunikation.

Hier finden Sie Informationen zu verwandten Themen im Studienlexikon der HIM:

zurück