Klausur

Klausur ist ein Begriff, der eine schriftliche Prüfungsarbeit bezeichnet. Die Arbeiten führen die Studenten zu einem festgesetzten Zeitpunkt unter der Aufsicht eines Lehrkörpers gemeinsam durch. Für die Fertigstellung der Klausur ist eine bestimmte Zeitspanne festgelegt. In dieser obliegt es den Teilnehmern, die Prüfungsarbeit anzufertigen und fertig zu stellen.

Jede Klausur zensieren die Lehrkörper und vergeben für erbrachte Leistung Noten oder Punkte. In der Regel kommen Klausuren im schulischen Bereich regelmäßig zum Einsatz. Anhand der abgegebenen Arbeiten haben Schüler, Studenten und Lehrkörper eine Leistungskontrolle. Die Noten der während des Schulhalbjahres/Semesters abgelieferten Klassenarbeiten ergeben eine Summe. Die Summe teilt der Lehrkörper durch die Anzahl der Arbeiten und ermittelt auf diese Weise die Zeugnisnote.

Eine Ausnahme bilden die Abiturklausuren, die als Einheit die Abiturnote stellen. Jede Klausur hat die Aufgabe, die bei Schülern und Studenten weit verbreitete Prüfungsangst zu minimieren. Die Teilnehmer lernen, sich die Zeit für die Klausur einzuteilen. Die Aufgaben für Klausuren unterliegen einer Leistungsbewertung, die letztendlich über die Noten entscheidet. Für den Studenten / Schüler bietet effizientes Lernen einen Klausurerfolg und damit einen ordentlichen Notenspiegel. Je nachdem, welches Thema der Klausur zugrunde liegt, sind Hilfsmittel wie Taschenrechner, Gesetzestexte und Formeln erlaubt.

In den Bereichen Fremdsprachen, Medizin und Wirtschaftswissenschaften sind solche Hilfsmittel untersagt. Hier treten die Teilnehmer mit Stift/Kugelschreiber und eventuellen Zeichenutensilien die Klausur an. Handschriftliche Notizen sind bei Klausuren nicht zugelassen. Um die Möglichkeit vorbereiteter Antworten entgegenzutreten, lassen die Lehrkörper Klausuren in vielen Fällen auf besonderes Papier schreiben. Es sollen dieselben Bedingungen für alle Teilnehmer gelten, weshalb die Aufsichtspersonen sich bemühen, Unregelmäßigkeiten zu unterbinden.

Hier finden Sie Informationen zu verwandten Themen im Studienlexikon der HIM:

zurück