Verkaufspsychologie

Die Verkaufspsychologie ist ein wichtiger Teil der Wirtschaftspsychologie und sehr eng mit der Werbepsychologie bzw. Konsumentenpsychologie verbunden. Die Verkaufspsychologie will Unternehmen wissenschaftlich gestützte Empfehlungen geben, wie Kaufentscheidungen von Zielgruppen entsprechend den Zielen des jeweiligen Unternehmens beeinflusst werden können.

So wird in der Verkaufspsychologie versucht, die richtigen Schlüsse aus dem Verhalten von Käufern und Verkäufern zu ziehen, um beispielsweise durch Schulungen, Verkäufer besser für die Bedürfnisse und Erwartungen potentieller Kunden zu sensibilisieren. Im Fokus des Interesses der Verkaufspsychologie steht dabei insbesondere die Gestaltung von Kommunikationsprozessen vor und während eines Verkaufsgesprächs.

Im Wirtschaftspsychologie Studium an der Hochschule für Internationales Management bildet die Verkaufspsychologie einen integralen Bestandteil der Marktpsychologie, die sich mit dem Verhalten von Konsumenten auf Märkten beschäftigt. Die neuesten Erkenntnisse der Verkaufspsychologie werden beispielsweise in Studienmodulen wie „Konsumenten- und Werbepsychologie“, „Marktforschung und Statistik“ und „Consumer Behaviour“ intensiv behandelt. Im Studienlexikon der HIM finden Sie Informationen zu vielen weiteren Themen:

zurück