Aufbau des Sportmanagement-Studiums

Studienabschluss: Bachelor of Arts

 

Ziele und Inhalte des Sportmanagement-Studium

Der Studiengang Sportmanagement hat das Ziel, die betriebswirtschaftlichen, rechtlichen und branchenbezogenen Fach- und Methodenkenntnisse für eine erfolgreiche berufliche Laufbahn in den verschiedenen Sektoren des Sportmanagements zu vermitteln. Während des Studiums beschäftigen Sie sich mit den Theorien und Konzepten des Managements und der Unternehmensführung und entwickeln sie weiter, um sie an den Kontext der fachlichen und berufspraktischen Anforderungen im Sportmanagement anzupassen. Sie lernen, unternehmerische Ziele zu planen, Strategien und Maßnahmen zu ihrer Umsetzung zu entwickeln, betriebliche Prozesse, den Markt und Wettbewerber zu analysieren und für komplexe Fragestellungen im Sportmanagement situationsgerechte Handlungsalternativen zu entwickeln. Ihre fachliche Spezialisierung vollziehen Sie im Sportmanagement-Studium in folgenden (Teil-)Modulen:

  • Einführung in das Sportmanagement
  • Sporttourismus und Gesellschaft
  • Grundlagen des sportlichen Trainings
  • Organisation in Institutionen des Sports
  • Sportmedien
  • Führung und Organisationsgestaltung im Sport
  • Marketing- und Eventmanagement
  • Finanzwirtschaft, Rechnungslegung und Controlling
  • Gründungsmanagement und betriebswirtschaftliche Simulation

Wählbare Schwerpunkte im Sportmanagement-Studium

Außerdem stehen Ihnen im vierten und fünften Semester des Sportmanagement-Studiums folgende Schwerpunkte für die fachliche Vertiefung zur Verfügung:

  • Sportmarketing sowie
  • Sportmedien und -journalismus

Sie können das Studium aber auch an Ihren fachlichen Präferenzen ausrichten und sich alternativ für Schwerpunkte aus den anderen Studiengängen an der HIM entscheiden wie beispielsweise:

  • Internationales Management
  • Marketing-Management
  • Kommunikations- und Agenturmanagement
  • Online Management

 

Wenn Sie an der HIM Sportmanagement studieren, erwerben Sie unter anderem im Rahmen der Bearbeitung von Fallstudien, während des integrierten Praktikums und durch das Praxisprojekt im 3. Semester die für Ihre Karriere relevanten berufspraktischen Kompetenzen. So sind Sie nach dem Abschluss des Sportmanagement-Studiums in der Lage, als Sportmanager/in an der erfolgreichen Entwicklung gewinnorientierter und gemeinnütziger Organisationen im Sportmanagement mitzuwirken und in spätere Führungspositionen aufzusteigen.

Englisch und auf Wunsch eine weitere Fremdsprache

Das Sportmanagement lebt von Internationalität: Sportartikelhersteller vermarkten ihre Produkte international, große Sportevents ziehen Sportler und Zuschauer aus der ganzen Welt an und die Top-Vereine rekrutieren ihre Sportler weltweit. Gute Fremdsprachen-Kenntnisse sind in dieser Branche also unverzichtbar. Deshalb besuchen Sie während des Sportmanagement-Studiums berufsbezogene Studienveranstaltungen in der Fremdsprache Englisch. Die Module Business Language Issues, Business Negotiation Competence und Intercultural Competence vermitteln Ihnen das Rüstzeug, das Sie brauchen, um in Ihrem späteren beruflichen Umfeld professionell und überzeugend in der englischen Sprache kommunizieren zu können. Wenn Sie Ihre fremdsprachlichen Kompetenzen weiter ausbauen möchten, können Sie sich auf Wunsch für eine zweite Fremdsprache - Spanisch oder Französisch - einschreiben. Sie widmen sich während des Sportmanagement-Studiums zudem der Entwicklung von fachübergreifenden Schlüsselqualifikationen, insbesondere im Bereich der berufsbezogenen Kommunikation. Dazu gehören Trainings in den Bereichen Gesprächsführung, Moderation und Präsentation.

Im Sportmanagement-Studium auf Wunsch ein Auslandssemester absolvieren

Wenn Sie während des Sportmanagement-Studiums Auslandsluft schnuppern, dabei aber keine Studienzeit verlieren wollen, bietet sich das integrierte Auslandssemester im 4. oder 5. Semester an. Integriert heißt, dass Sie während des Auslandsaufenthalts an einer unserer Partnerunis in New York oder Shanghai die gleichen Studienveranstaltungen besuchen, wie im Studium an der HIM in Heidelberg. Der einzige Unterschied: Da Sie an den Partnerunis internationale Studierende sind, werden alle Vorlesungen in englischer Sprache gehalten. Die Teilnahme am Auslandssemester ist deshalb an bestimmte Voraussetzungen, insbesondere an die Studienleistungen im Englischen, gebunden.