Karriere als Sportmanager

Studienabschluss: Bachelor of Arts

 

Berufsperspektiven für Sportmanager

Experten sind der Meinung, dass das Marktpotential des Sportsektors noch lange nicht erschlossen ist und seine wirtschaftliche Bedeutung daher weiter zunehmen wird. Die Hersteller von Sportartikeln und Sportgeräten, die Promoter von Sportevents, die Betreiber der Locations für Sportereignisse, Sportvereine, Sportverbände und natürlich die Medienunternehmen wollen von diesem enormen Potential profitieren. Mit dem weiteren Wachstum steigt der Bedarf an professionell ausgebildeten Nachwuchskräften, die als Sportmanager in der Lage sind, die engen und immer komplexeren Verflechtungen zwischen den verschiedenen Akteuren im Sportsektor zu verstehen und zu gestalten.

Die im Studiengang Sportmanagement realisierte Verbindung aus einem breit angelegten Management-Studium und der fachlichen Vertiefung im Bereich Sportmanagement schafft ein Qualifikationsprofil, das Sportmanagern/innen vielfältige Karrierewege eröffnet. Sportmanager sind beispielsweise in den folgenden Aufgabenbereichen des Sportsektors tätig:

- bei Herstellern von Sportbekleidung oder Sportgeräten wie Tennisschlägern, Skiern etc.

  • im Produktmanagement, um an der (Weiter-)Entwicklung bestehender und neuer Produkte mitzuwirken
  • im Vertrieb, um den erfolgreichen Verkauf der eigenen Produkte über den Groß- und Einzelhandel zu förder
  • im Sponsoring, um sicher zu stellen, dass Verbände und Vereine die Produkte des eigenen Unternehmens nutzen und bekannt machen

- im Marketing großer Sportstätten wie Stadien, Arenen, Hallen etc., um sicher zu stellen, dass die jeweilige Location als Austragungsort der Sportevents von Verbänden, Vereinen und Unternehmen gebucht wird;
- im Bereich des Marketings, insbesondere des Sponsorings von Wirtschaftsunternehmen, um das Unternehmen und seine Produkte bei Sportevents mit Hilfe von Werbung auf Trikots, Beschilderungen, Pausenwerbung etc. zu platzieren;
- als Sportmanager bei Verbänden oder Vereinen, um Veranstaltungsserien wie Tennisturniere, Skirennen oder Rennserien im Automobilsport zu organisieren und erfolgreich zu vermarkten;
- in spezialisierten Eventagenturen oder Agenturen für Sportmarketing, die Sportevents im Auftrag von Verbänden und/oder Vereinen planen und durchführen;
- bei Medienunternehmen, um beispielsweise mit Verbänden über Fernsehrechte oder mit Unternehmen über Werbeverträge zu verhandeln.

Sportmanager sind also die Planer und Macher im Sportsektor. Sie vernetzen Menschen und Organisationen, bringen Sportveranstaltungen konzeptionell und finanziell voran und sorgen so dafür, dass die Sportler und das Publikum viele Momente voller Emotionen erleben.