Modul-Code TM 260
Modul-Titel Tourismusmarketing
Level Level 2
Credits 5
Sprache Deutsch
Grundlagen BM100 - Betriebswirtschaftslehre; TM100 - Einführung ins Tourismusmanagement
komplementäre
Module
TM 230 - Tourismusmanagement
Hintergrund Dieses Modul baut auf den Modulen 'Betriebswirtschaftslehre' und 'Einführung ins Tourismusmanagement' des ersten Studienjahres auf und vermittelt den Studierenden wie die Prinzipien und Instrumente des Marketings im Tourismusmanagement angewendet werden.
Zielgerichtete und kosteneffiziente Marketing-Strategien und Maßnahmen sind besonders wichtig in der Tourismuswirtschaft, einerseits aufgrund des auf allen touristischen Vertriebsstufen stetig steigenden Wettbewerbs (Destinationen, Reiseveranstalter, Reisemittler, Online Vertriebskanäle usw.), und andererseits aufgrund der Besonderheiten der touristischen Dienstleistung (z.B. Intangibilität, Konsum und Produktion fallen zeitlich und örtlich zusammen, nicht lagerfähig usw.). Anhand praktischer Beispiele aus der Tourismuswirtschaft, gibt das Modul einen Überblick über die verschiedenen Phasen des Marketing-Management-Prozesses.
Das Modul ergänzt das Modul 'Tourismusmanagement'. Es entwickelt das Verständnis der Studierenden für die Zusammenhänge zwischen der strategischen und operativen Marketingebene, vermittelt Kenntnisse der strategischen Analyse und Planung und bereitet die Studierenden auf die Studienmodule "International Marketing Strategy", "International Tourism Planning & Development"sowie "Consumer Behaviour" und "Campaign Planning" im dritten Studienjahr vor.
Modulziele In diesem Modul sollen die Studierenden:
1. einen Einblick erhalten, wie die besonderen Merkmale der Tourismusindustrie als Teil des tertiären Sektors, die
    Marketingstrategien und Marketingmaßnahmen eines touristischen Unternehmens beeinflussen;
2. ein kritisches und ethisches Bewusstsein dafür entwickeln, wie wichtig es ist, den Bedürfnissen von Kunden
    gerecht zu werden;
2. die einzelnen Phasen des Marketingplanungsprozesses im Detail kennen lernen und ein umfassendes
    Verständnis der Instrumente und Methoden entwickeln, die zur Gestaltung und auch zum Controlling des
    Marketingplanungsprozesses genutzt werden;
3. lernen, die verschiedenen Analysemethoden und die einzelnen Instrumente des Marketing Mix im strategischen und
    operativen Marketing anzuwenden.