Michel Maugé

Michel Maugé

m:con

Funktion:

Geschäftsführer m:con Kongress- und Touristik GmbH, Mannheim; Honorarkonsul der Republik Frankreich.

Qualifikation:

Studium mit den Schwerpunkten Betriebswirtschaft, Marketing und Tourismus an der Hochschule für Welthandel in Wien.

Stationen:

1973 Vorstandsassistent der Bäder- und Kurverwaltung Baden-Baden. Von 1978 bis 1984 Kurdirektor und Protokollchef der Stadt Aachen Seit 1989 Geschäftsführer der m:con Mannheimer Kongress - und Touristik GmbH (Kongresszentrums Rosengarten) in Mannheim. m:con ist Kongress-Organisator und Event-Produzent. Neben den Veranstaltungen im Congress Center Rosengarten werden Tagungen, Kongresse und Events deutschlandweit und im benachbarten Europa geplant und organisiert.

Verwaltungsratsmitglied des German Convention Bureau (GCB) bis 2006, bis 2001 Vizepräsident und Schatzmeister des Weltverbandes der Kongresszentren AICP (Association Internationale des Palais de Congrés), bis 1998  Vorsitzender des German Chapters der International Congress and Convention Association (ICCA) und bis zum Jahr 2000 Präsident der Meeting Professionals International (MPI) Germany, seit 2003 Ehrenpräsident des German Chapters von MPI,  seit 1997 Vicepresident Historic Conference Center Europe (HCCE). Referent und Ehrenpräsident von Meeting Professionals International (MPI) Germany.

Seit Dezember 2006 bekleidet Michel Maugé das Amt des Honorarkonsuls der Republik Frankreich in Mannheim.

Motivation:

Unsere Branche braucht in Zukunft gut ausgebildete und auf die Bedürfnisse ausgerichtete Mitarbeiter. Es werden zukünftig vor allem Mitarbeiter benötigt, die mit dem Marketinginstrument Events perfekt umgehen können und die in der Lage sind, Creativkonzepte zur Umsetzung der Marketingziele in Form eines Events, zu beurteilen können. D.h. nicht nur gute Logistiker ausbilden, sondern perfekte Marketingmitarbeiter ausbilden. Daran mitzuwirken ist meine Motivation.  

Das Eventmanagement-Studium der HIM und die beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten für Eventmanager sind ausführlich auf den Internetseiten des Fachbereichs beschrieben.