Jessica Krewer

Jessica Krewer

Tourismus-Studium

"Schon immer wollte ich die Möglichkeit haben, nach dem Studium im Ausland zu arbeiten. Nach zwei Jahren im internationalen Tourismus-Studium an der HIM, wechselte ich problemlos an die University of Sunderland, wo ich durch die Vorbereitungen an der HIM mit einem First Class Degree abschloss.

Gegen Ende meines Studiums dort fing ich an, mir Gedanken über meine Zukunft zu machen und durch eine E-Mail des Alumni-Service der HIM stieß ich auf die HIM Stellen- und Praktikumsbörse mit aktuellen Angeboten im Internet. So wurde ich auf eine Ausschreibung von AgenTours, einer Destination Management Company in San Francisco, aufmerksam, die ein einjähriges Training angeboten hat. Ich bewarb mich, bekam die Stelle und eine Woche nach meinen Abschlussprüfungen flog ich nach San Francisco, um dort meine Stelle anzutreten.

Die Zeit bei AgenTours war sehr interessant und hat mir einen guten Einblick in die Arbeit eines Incoming Tour Operators und die amerikanische Arbeitswelt gegeben. Zum größten Teil habe ich im Individualreisebereich selbstständig gearbeitet, was natürlich sehr viel Verantwortung mit sich brachte, aber durch die täglichen Herausforderungen auch sehr viel Spaß machte. Ich habe in meinem Jahr dort sehr viel gelernt und auch viel im Studium Gelerntes anwenden können.

Und natürlich ist es eine ganz besondere Erfahrung, ein Jahr lang in San Francisco leben und arbeiten zu können! Ich weiß jetzt, dass ich auch nach dem Ablauf meines Visums für die USA, gerne in diesem Bereich arbeiten möchte, wenn möglich jedoch in einem größeren Unternehmen. Dabei strebe ich zunächst eine Tätigkeit im englischsprachigen Ausland an."

•  Informationen zur Konzeption, den Abschlüssen und Karrierechancen nach dem Tourismus-Studium

Studieninfo-
Abend

Am Mittwoch,
27. September 2017
18:00 – 19:30 Uhr

Die HFH auf Studienmessen

Die HFH auf Studienmessen

Sprungbrett Ludwigshafen 2017. Besucht am 22. und 23. September unseren Stand bei der Messe in der Friedrich-Ebert-Halle Ludwigshafen.